Straff, seidig glatt, schön glowy: Machen Sie Ihre Beine sommerfit

19 5

Wir freuen uns wochenlang auf ihn – den ersten richtigen Sommertag, wo wir locker-flockig mit kurzer Shorts oder mit luftigem kurzem Kleid das Haus verlassen. Und plötzlich ist es da – das lang ersehnte Sommerwetter. ABER - wie sehen die Beine aus?! Tja, wenn die Temperaturen in ungeahnte Höhen zu klettern beginnen, sind unsere Beine leider meistens noch in einem kläglichen Zustand: blass, ja fast käseweiß, schuppig, trocken, unschöne bläuliche Äderchen schimmern durch und die Oberschenkel mit kleinen Dellen besät … Hand aufs Herz - unsere Beine sind jetzt vom sexy Sommer-Look einfach meilenweit entfernt. Zum Glück gibt es dank speziellen Produkten keinen Grund dafür auf kurze Kleider, Miniröcke, Hotpants & Co. zu verzichten. Ganz im Gegenteil. Auch Sie haben die Chance, die Beine jetzt auf die Schnelle aufzuhübschen. Wir bringen Ihnen Tipps, dank denen Sie Ihre Beine zur Schau zu tragen.

Step 1 - Peeling, Peeling und noch mal Peeling

Ja, Peeling heißt das Zauberwort, das den Kreislauf der Beine in Schwung bringt. Und damit endet seine Wunderwirkung bei weitem nicht. Peeling entfernt Hautschüppchen und Unebenheiten. Und indem es die Blutzirkulation in Wallung bringt, wirken die Oberschenkel nach dieser nutzbringenden Schönheitsprozedur straffer und bekommen einen schönen rosigen Glow. Das Wegrubbeln von abgestorbenen Hautschüppchen bringt allerdings noch einen anderen Vorteil, und zwar verhindert das Risiko eingewachsener Haare nach dem Rasieren. Die Peeling-Produkte der Marke Dermacol oder Ziaja verleihen der Haut darüber hinaus noch einen schönen Duft und haben feuchtigkeitsspendende und erfrischende Wirkung.  Reichhaltige Formeln garantieren auch den Schutz vor Austrocknung und nähren zugleich die Haut. Das Peeling von Collistar hat sogar eine schlankmachende Wirkung.

Step 2 – Haare entfernen

Ja, es ist so, die wiedergewonnen Beinfreiheit zieht auch diese für viele nervige Pflege-Routine nach sich. Bevor Sie also (fast) die volle Haut zeigen, müssen Sie die kleinen lästigen Härchen weg. Rasieren, Epilieren, Waxing, Sugaring, Licht und Laser heißen die Methoden für Haarentfernung. Doch die überwiegende Mehrheit der Frauen nimmt erfahrungsgemäß nach wie vor die Klinge in die Hand, um ihre Beine von Körperhaaren zu befreien. Um die Verletzungsgefahr beim Rasieren noch zu senken, greifen Sie zu einem Rasierschaum oder Rasiergell der Marke Gilette. Duschgels sind zum Rasieren nicht geeignet, weil sie die Poren verstopfen. Der eigentliche Rasiervorgang sollte erst gegen und in der zweiten Phase dann in Wuchsrichtung verlaufen. Reagiert Ihre Haut auf das Rasieren empfindlich, retten die Situation die Enthaarungscreme oder die Enthaarungsstreifen. Auftragen, einwirken lassen und mitsamt den Härchen entfernen. Streifen auseinanderziehen, anbringen, glattstreifen, die Laschte des Streifens fassen und schnell mit Ruck gegen die Haarwachstumsrichtung ziehen. So geht’s bei der einen oder der anderen Methode. Beide bringen einen langfristigen Effekt und sind ideal für die Haarentfernung zwischendurch. Beliebt sind die Präparate der Marke Veet. Frisch enthaarte Beine schimmern, glänzen und fühlen sich so geschmeidig an wie nie zuvor.

Step 3 – Ade Cellilute

Sie können es sicher auch – Cellulite die unschönen Dellen am Oberschenkel verderben oft die Lust, die kleidungsfreie Haut zu zeigen.  Hormonelle Einflüsse, eine ungesunde, kalorienreiche Ernährung, anlagebedingt schwaches Bindewebe haben oft Hand im Spiel. Neben Joggen, Walken und Radfahren, können Sie zu bewährten Präparaten gegen Cellulite greifen. Je nach Hauttyp können Sie sich für Öle, Schäume, Duschcremes, Körperbalsame oder Gels entscheiden. Sehr gute Ergebnisse erzielen Sie mit Birkenöl von Weleda oder den Präparaten von Collistar, Biotherm, Nivea und Ziaja.

Step 4 – Kneippen nach Kneipp

Das Kalt-Warm-Duschen fördern die Durchblutung der Beine optimal, kurbelt den Stoffwechsel an und ist ein probates Mittel gegen Dellen. Duschen Sie Ihre Beine und Oberschenkel zuerst eine Minute lang mit warmem Wasser ab, danach 20 Sekunden kalt. Fangen Sie mit den Füßen an und arbeiten Sie sich dabei bis zur Hüfte hinauf vor. Wiederholen Sie dieses Wechselduschen drei- bis fünfmal und beenden Sie diese Prozedur gegen Cellulite mit einer kalten Wasserdusche, denn dadurch werden die Gefäße wieder zusammengezogen.

Step 5 – Körperöl

Um schöne gepflegte Beine zu haben, sollten Sie Ihren Beinen einen regelmäßigen Schub an Nährstoffen gönnen.  Körperöl ist hierzu ideal geeignet. Dank den enthaltenen Vitaminen, Mineralstoffen und ungesättigten Fettsäuren werden Sie sich über eine schön aussehende und gesunde Haut freuen. Die Haut an Beinen wird wieder geschmeidig. Unschlagbare Vorteile bringt Trockenöl von Nuxe, das sofort in die Haut einzieht, keinen Fettfilm hinterlässt und für einen leichten sexy Schimmer an den Beinen sorgt.

Step 6 – Make-up auf Beine? Na klar! Oder lieber Sonne gefällig?

Zerbrechen Sie sich den Kopf darüber, wie sie lästige Besenreißer loswerden können? Wollen Sie sich dabei keiner Lasertherapie unterziehen? Keine Panik. Solche Schönheitsmakel oder Unebenheiten können Sie verstecken. Es klappt hervorragend mit einem besonderen Make-up: dem Selbstbräuner. Er wird je nach Textur auf die Haut gesprüht oder eingecremt und fertig ist das Wunderwerk. Der Hit der letzten Jahre ist das Leg-Contouring, dank dem Sie Ihre Beine zusätzlich ein kleines bisschen schlanker mogeln. Auf die Außenseite der Beine tragen Sie Body Make-up auf, das eine bis zwei Nuancen dunkler als Ihre Haut ist.

Setzen Sie lieber auf die Natur und wollen Sie sich von der Sonne bräunen lassen, sollten Sie hierbei jedoch auf die notwendige Sonnenpflege achten. Die Goldregel lautet: Die Haut stets vor dem Sonnen sowie auch danach behandeln. Und nach ein paar Tagen können Sie sich auch auf schön gebräunte Beine freuen, die optisch schlanker und ebenmäßiger wirken.

Step 7 - Workout

Work-Out also sportliche Übungen sind besonders effektiv: Für straffe, schlanke Beine müssen aber Sie nicht zwangsläufig ins Fitnessstudio. Tiefe Kniebeugen, Squadjumps (ähnlich wie ein Froschsprung) und gesprungene Ausfallschritte, seitliche Beinheber bringen Ihre Beine in Topform.  Binden Sie auch Wandern, Joggen, Radeln, eine Runde auf dem Stepper in Ihren Wochenplan ein, tun Sie Ihren Beinen auch gut.

Also rein in kurze Kleider und schöne sexy Beine zeigen!

Gratis Versandab CHF 99,-

Outlet Preisemit Tiefpreisgarantie

Gratis probenzu jeder Bestellung

Sichere zahlunggeprüfter Online-Shop

Anmelden

Über Facebook anmelden

oder

Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Wir senden Ihnen ein neues Passwort ein.
Sind Sie neu bei Parfumcity? Jetzt registrieren